Stellina
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    startsearching

   
    sidemen

   
    iwilltrytofixyou

   
    undermypokerface

    drex79
   
    ichduundalleanderen

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   24.06.16 07:48
    tGxUj5 lrdcrzzqslts, [u


http://myblog.de/stellina99

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Belastung

Die Alpträume sind wieder da. Nacht für Nacht kehren sie zurück.
Wie immer beginnt alles in dem Café, dann unser Weg über den Weihnachtsmarkt, durch die Innenstadt. Dann sehe ich den Bus, in den du einsteigst, mir zum Abschied einen Luftkuss zuwirfst und verschwunden bist.
Dann die dunklen Gassen, die Einsamkeit.
Dann das Stimmengewirr. Wie sie plötzlich vor mir stehen, ihre dreckigen Finger nach mir ausstrecken.
Nacht für Nacht wache ich an dieser Stelle auf, zitternd am ganzen Körper.
Langsam müsste ich mich daran gewöhnt haben.
Ein schönes Gefühl in den Armen eines anderen aufzuwachen, der einem leise ins Ohr flüstert, dass alles gut ist, ich bräuchte mir keine Sorgen machen.
Eine Hand, die mir sanft die Haare aus dem Gesicht streicht und eine tiefe Stimme, die mir sagt, dass ich weiter schlafen soll.
Beruhigt kann ich mich wieder den Träumen widmen, meist scht mich dieser Traum nur ein mal auf, lässt mich danach in Frieden.

Zu einer sehr großen Wahrscheinlichkeit wisst ihr gar nicht, was ihr mir letzten Winter angetan habt. Schon über ein Jahr ist seit dem vergangen, doch es verfolgt mich.
Warum können Männer und Jungs so schrecklich zu Frauen sein?!
All die Nachrichten aus Köln.. Schrecklich.

7.1.16 22:53
 
Letzte Einträge: Du und ich?


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lu 💙 / Website (8.1.16 18:00)
Das in Köln ist echt schrecklich.
Du darfst sowas aber nicht zu nahe an dich ranlassen, ich weiß wie schwer das ist, aber du endest sonst nur wie ich. Ich kann keine Nähe zulassen, nicht zu Männern und leide inzwischen unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung, ausgelöst durch einen sexuellen Übergriff.
Und ich hasse mich dafür das ich ihn immer noch so über mein Leben bestimmen lasse.
Alpträume hab ich Gott sei Dank keine mehr...


Kro2 (26.1.16 21:59)
Sprich darüber.
Und nicht nur hier auf myblog.


Maria (3.2.16 20:41)
Köln war heftig. Für die betroffenen Frauen, aber auch für alle anderen Opfer sexueller Gewalt. Denn diese Übergriffe und die daraus resultierenden Diskussionen bringen alte Traumata wieder an die Oberfläche. Glaub mir, ich habe das auch Anfang Januar erlebt, doch dass dich die Albträume wieder quälen, solltest du zum Anlass nehmen, wieder mit Verarbeitungstraining zu beginnen. Lies Bücher über Selbsthilfe bei traumatischen Erlebnissen. Du liest gerne und solche Bücher bringen gerade dich, als ehrgeizigen Menschen, viel weiter, als fiktionale Bücher. Der zweite Vorteil ist, dass du, die ja offensichtlich lieber relativ fremden Menschen über getippte Worte ihre Probleme mitteilt, als mit ihren Freunden zu sprechen, deine (von mir vermutete) Abneigung gegen direktes Jammern hat, ganz leicht um eine Therapie herumkommt. Du hast geschrieben, dass dir dein Bild nach außen als emotional stabile Person unheimlich wichtig ist und so kannst du es alleine schaffen, deine Psyche zu heilen.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung